Arbejdstøj til alle situationer
MASCOT® WORKWEAR

MASCOT auf der ganzen Welt

23. Februar 2015
Arbeitskleidung von MASCOT ist auf der ganzen Welt im Einsatz, über Landesgrenzen, Zeitzonen und Kulturen hinweg. Häufig erhalten wir Rückmeldungen von unseren Kunden, Endverbrauchern und Vertriebspartnern – diesmal aus Argentinien, Großbritannien, USA, Chile und Australien. Haben Sie auch ein Bild Ihres Teams in MASCOT Kleidung, das Sie uns zeigen möchten? Dann senden Sie es an infomarketing@mascot.dk


Modern Tyres aus Nordirland
Bild: Tailored Image

   Nordirischer Stolz und Teamgeist
Bei Modern Tyres sind die Mitarbeiter stolz auf ihre MASCOT Arbeitskleidung, die ihnen ein Gefühl von Zusammengehörigkeit vermittelt. „Die charakteristische Kleidung spiegelt die Firma perfekt wieder. Die Kunden sehen sofort, dass Modern Tyres professionell ist, egal mit welcher Abteilung man Kontakt hat,“ so Vertriebspartner Tailored Image. Besonders die hohe Strapazierfähigkeit war ein wichtiger Faktor für die Auswahl von MASCOT: ”Das Handtieren und Montieren von Reifen ist ein hartes Geschäft, das nach sehr spezieller Ausstattung verlangt.”


 
Bekannte Goldgräber lieben MASCOT
Auf Discovery Channel kann man eine Schar amerikanischer Goldgräber erleben, die ihren Traum in der beliebten Serie The Gold Rush ausleben. Dort graben sie im kanadischen Staat Yukon nach Gold. The Hoffman Team ist von Kopf bis Fuß mit MASCOT-Arbeitskleidung ausgestattet, sowohl vor als auch hinter der Kamera. „Sie haben unseren Showroom mehrmals besucht und sie lieben die Kleidung,“ so MASCOT-Vertriebspartner Repcon NW aus den USA. Jeden Freitagabend verfolgen vier Millionen Amerikaner die fünfte Staffel von The Gold Rush. Die Serie wird darüber hinaus in 125 Ländern ausgestrahlt, darunter England, Dänemark und Deutschland.
  

Jim Thurber von The Hoffman team in der Serie The Gold Rush auf Discovery Channel

     

Essendon Nissan in Melbourne, Australien
  

Ein breites Lächeln bei Nissan in Australien
Bei Essendon Nissan in Australien brannten sie darauf, die neue MASCOT-Bekleidung ihren Mitarbeitern zu präsentieren – und die Erwartungen wurden vollständig erfüllt. ”Der Tag an dem die ganze Truppe in ihrer MASCOT-Kleidung aufgetaucht ist, war fantastisch. Sie waren richtig stolz und hatten ein breites Lächeln auf den Lippen– ein toller Anblick,” berichtet Matt von Essendon Nissan aus Melbourne/Australien. Die Nissan Mitarbeiter waren wirklich begeistert von MASCOT. „Sie haben bereits weitere Kleidung von MASCOT gekauft und sogar aus eigener Tasche bezahlt. Das will etwas heißen – sie lieben die Kleidung,” berichtet uns Matt. 

     

Getestet auf Expedition in Chile
”Um es auf den Punkt zu bringen, ohne die richtige Bekleidung ist man tot,” berichtet Höhlenforscherin und routinierte Expeditionsteilnehmerin Natalia Morata. Sie war bei der beinharten Expedition „Ultima Patagonia” dabei, für die MASCOT Bekleidung lieferte. Natalia Morata und die anderen Teilnehmer wagten sich an einige der rausten und unwegsamsten Plätze der Erde. Insgesamt wurden 15 Höhlenforscher, Biologen und Geologen aus Frankreich und Chile mit MASCOT-Kleidung ausgestattet. Es herrschen extreme Wetterverhältnisse in den Breitengraden in denen die Expedition stattfand. Bei bis zu 10 Litern Niederschlag pro Jahr und Windgeschwindigkeiten von annährend 120km/h gilt Tested to work wohl für beide - Expeditionsteilnehmer und MASCOT Arbeitskleidung.

 
Teilnahme bei der Expedition „Ultima Patagonia” in Chile
     

Brock und Scotty bei der Arbeit in bekannter australischer Bau-Serie im TV

 

Bei der Arbeit im australischen Fernsehen
Brock und Scotty von der Firma BH Elite waren bei Australiens bekanntester Bau-Serie „The Block” in MASCOT-Kleidung dabei. „Wenn wir ins Fernsehen kommen, wollen wir professionell aussehen und einen guten Eindruck mit unserer ausgeführten Arbeit machen. Deshalb wählten wir MASCOT.“

     
Getestet in Südamerikas Wüste
Während der Dakar Rallye rasten 420 verschiedene Motorräder, Trucks und Buggys 9.000km durch Südamerikas Wüste. Das niederländische Team mit Tim Coronel an der Spitze, hat während der diesjährigen Dakar Rallye in MASCOT-Kleidung gearbeitet. Die Mechaniker waren Tag und Nacht bei mitunter sehr speziellen Verhältnissen im Einsatz.Für die Mechaniker ist es hierbei äußerst wichtig, dass sie sich in Ihrer Arbeitskleidung wohlfühlen und darin gut arbeiten können. Eigentlich ist es in Südamerika ja eher warm, in Wirklichkeit allerdings, sehen wir uns allen Arten von Witterungsverhältnissen gegenüber. Von der Hitze in der Wüste bis zu klirrender Kälte (manchmal sogar Schnee) in den Bergen Chiles. In Argentinien wiederrum kann es ziemlich nass werden, daher ist es wichtig, dass sie hier Kleidung tragen, die schnell trocknet. Alles in allem eine extrem anspruchsvolle Arbeit, für die strapazierfähige Arbeitskleidung gefordert ist. Gleichzeitig ist es natürlich auch wichtig, dass die Mechaniker sich nach außen gegenüber von Sponsoren ordentlich präsentieren. Die Rallye Dakar wird immerhin in die ganze Welt übertragen und die Mechaniker sind während des gesamten Rennens im Spotlight“, so Martijn van Oort.
   
Mechaniker bei der Arbeit in Südamerika während der Dakar Rallye 2015
     
 

Einem Bild aus Norwegen, das uns unser norwegischer Vertriebspartner proffworkwear.no zugeschickt hat. Das Bild entstand vor einer Firmentagung: 510 Personen, die alle für Norwegens größtes Hausbauunternehmen arbeiten, gekleidet in der MASCOT® Antas Softshelljacke.

 
Mascot International GmbH · Neustadt 10 · D-24939 Flensburg · Tel. + 45 8724 4747 · Fax. +45 8724 4741 · Id.Nr. DE 81 25 11 807 · Impressum
Mascot International Austria GmbH · Kohlmarkt 8-10 · A-1010 Wien · Tel. +45 8724 4747 · Fax +45 8724 4741 · Id. Nr. ATU 57 46 29 99 · Impressum
Mascot International AG · Industriestrasse 51 · CH-6312 Steinhausen · Tel. +45 8724 4747 · Fax +45 8724 4741 · VAT No. 563 478· Impressum